Sonderseite Ukraine

Politische Stellungnahmen

Hinweise des Referates Bibliotheksentwicklung der Polnischen Nationalbibliothek (via dbv)

Sammlung von 70 frei zugänglichen ukrainischen Kinderbüchern
Diese wurden von der ukrainischen Bildungsorganisation "Osvitoria" ausgewählt und bereitgestellt, einige davon zweisprachig (Englisch-Ukrainisch).
Diese Webseite ist in ukrainischer Sprache, aber mit Google Übersetzer zu übertragen.

Links zu ukrainischen Verlagen

"RANOK" ("Morgen")

Dort gibt es auch Bücher für Erwachsene (Seite in Ukrainisch)

"An old lion" - ein weiterer Verlag mit englischer Webseite

BARABOKA - Sammlung von kostenlosen Kinderbüchern, die der Verlag bereitstellt, um Kinder zu trösten und aufzuheitern (Webseite auf Ukrainisch, Bücher auf Englisch)

Digitale Bibliothek der ukrainischen Literatur

Kanal für Audioaufnahmen (auf Ukrainisch)

Kostenlose Hörbücher auf Ukrainisch (für Kinder)

https://kazkowyjswit.pl/
von Storytel - einer polnischen Hörbuchplattform

Polnische Webseite mit Ressourcen, Ideen und Best Practices polnischer Bibliotheken für ukrainische Flüchtlinge  (Tipp: Seite übersetzen lassen)

Gesamtes Dokument der Polnischen Nationalbibliothek mit Hinweisen (PDF)

Der völkerrechtswidrige Angriff von Russland auf die Ukraine hat zu unermesslichem Leid bei den dort Verbliebenen, aber auch zu einem Flüchtlingsstrom geführt, der in Deutschland und Bayern ähnlich wie 2015/16 vor Herausforderungen stellt.

Im Vordergrund stehen zunächst die angemessene Versorgung der Flüchtlinge und deren psychosoziale Betreuung. Hinzu kommen zuverlässige Beratung und Informationen über rechtliche Fragen, örtliche Vorschriften, Unterkünfte, Beschäftigung. Auch Bibliotheken sind eine erste Anlaufstelle und können zur Integration beitragen. Hier ist es wichtig, lokale und regionale Hilfsangebote zu kennen. Nehmen Sie auch Kontakt zu Partnern (z.B. VHS) auf.

Zuerst sind die sprachlichen Hürden zu überwinden, ukrainisch-deutsche Lehrwerke oder die Vermittlung von entsprechenden Kursen sind zu nennen.

Ein besonderer Fokus sollte darauf liegen, ukrainische Identität sichtbar zu machen. Dies gelingt einerseits, indem sich Einheimische solidarisch zeigen und Wertschätzung gegenüber der Kultur der Ukrainer bekunden. Kulturelle Veranstaltungen mit ukrainischen Künstler*innen und Autor*innen schaffen Verbindung zur Heimat und stärken das Gefühl der Flüchtlinge, unterstützt zu werden.

Andererseits ist die Bereitstellung von Medien in ukrainischer Sprache, wie sie in interkulturellen Buchhandlungen bezogen werden können, wichtig. Zeitungen in der Muttersprache dürften ebenso auf Wohlwollen stoßen.
Auch der englischsprachige Bestand samt Presseangeboten kann eingesetzt werden.

Besondere Sensibilität ist im Hinblick auf alles "Russische" gefragt, das - soweit kremltreu - nicht salonfähig ist und von den ukrainischen Flüchtlingen als Provokation empfunden wird.

Bibliotheken sind zudem Orte zum Aufenthalt, zum Lernen und zum persönlichen Austausch. Sie ermöglichen den Kontakt zur fernen Familie und zu Freund*innen herzustellen. Dafür können herkömmliche Internetplätze und W-LAN genutzt werden. Es empfiehlt sich, spezielle Tastaturen mit ukrainischen oder russischen Schriftarten zusammen mit Kopfhörern, Webcams und Software für die Online-Kommunikation anzubieten.

Darüber hinaus kann es für den Umgang mit den Geflüchteten hilfreich sein, sich Wissen zur politischen Vorgeschichte von Russland und der Ukraine anzueignen. 

Neuland ist es für Bibliotheken sicher nicht, ein Angebot der Willkommenskultur für Geflüchtete bereitzustellen. Vielen Dank dafür!

Anbei finden Sie eine Linkzusammenstellung, die kontinuierlich erweitert wird. (tg)

Zusammenstellungen von Verbänden und Institutionen

Website-Rubrik des dbv

Dossier der Fachzeitschrift BUB

Rubrik mit Informtionen und Angeboten zur Ukraine (Dt. Volkshochschulverband)

Dokumentation auf Bibliothekarisch.de

Angebote für Asylbewerber und Flüchtlinge (OeBiB.de)

Literatur von ukrainischen Autorinnen und Autoren, Literatur über die Ukraine und Empfehlungen zum Thema Russland , Krieg und Frieden – zu finden in zahlreichen Auswahlverzeichnissen (OeBiB.de)

Spotlight auf dem Bibliotheksportal

Tagesaktuelle Chronologie des Konfliktes (Landeszentrale für politische Bildung BW e.V.)

Der Brockhaus hat online eine hilfreiche Wissensammlung rund um den Krieg in der Ukraine veröffentlicht, frei verfügbar (mit Hinweisen für Schüler*innen zum Thema Fake News)

emu overdrive hat Sachmedien und Belletristik (auf deutsch) zum Thema Ukraine!

 

Umfassender Überblick über seriöse, unabhängige Informationsquellen uvm. der Stadtbibliothek München

Informationen zur Ukraine der Stadtbibliothek Stuttgart

Stadtbücherei Würzburg (Informationsquelle)

Stadtbücherei Dachau

Stadtbibliothek Erlangen (Seite in ukrainischer Sprache)

Website der Stadtbibliothek Bad Neustadt

Service für Ukrainer*innen in Bibliotheken

Der Landesverband Sachsen im dbv hat Hinweise zur Nutzung von öffentlichen Bibliotheken u.a. in ukrainischer Sprache veröffentlicht

Stadtbücherei Würzburg (Angebote für Geflüchtet und Helfer*innen)

Sprachangebote

Der Reise-Know-How-Verlag bietet den Kauderwelsch-Sprachführer Ukrainisch zum kostenlosen Download als epub oder pdf an:
www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/ukrainisch-wort-fuer-wort-download-pdf-49966 (PDF)

www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/ukrainisch-wort-fuer-wort-download-epub-45225 (e-pub)

Heft Nr. 21; Flüchtlingshilfe München e.V.
Heft zum Deutsch Lehren und Lernen in 22 Sprachen – jetzt auch Ukrainisch

Eine weiteres kostenloses Lernheft (PDF) zum Deutschlernen gibt es unter Buchstaben.com.

Online-Wörterbuch Ukrainisch-Deutsch

Deutsche Welle in Ukrainisch

Von der Tüftel-Akademie gibt es ein kostenloses Bilderwörterbuch deutsch/ukrainisch. Es deckt die Bereiche Kleidung, Hygiene, Haushalt, Schule uvm. ab und wird regelmäßig ergänzt.

Die Nachschlagewerke von Brockhaus (Enzyklopädie, Jugendlexikon und Kinderlexikon) besitzen eine integrierte Übersetzungsfunktion in ca. 60 Sprachen, darunter auch Ukrainisch und Russisch, deren Übersetzung zudem vorgelesen werden kann. Über den jeweiligen WebOpac kann mit dem Büchereiausweis kostenlos auf das Brockhaus-Angebot zugegriffen werden.

Der Interkultura Verlag bietet Geflüchteten mit Titeln auf Deutsch, Russisch und Ukrainisch die Möglichkeit sich zu integrieren.
Zum Katalog

badico overdrive bietet um die 50 ukrainische Medien an

Angebote für Kinder in ukrainischer Sprache

Die polnische Buchhandlung Lustro Biblioteki bietet auf ihrer Webseite kostenlos ukrainische eBooks für Kinder zum Download an.

Liste mit Hinweisen auf (frei) verfügbare Kindermedien auf Ukrainisch (eBooks, eAudios, Hörbücher, Filme etc.) auf der Webseite "For Kids from Ukraine".

Mit Kommentaren in Deutsch (PDF, Stadtbücherei Dachau)

Mehrsprachige Leseratgeber zum Projekt "Lesestart 1-2-3" (ukrainisch, englisch, leichte Sprache)

Online-Bibliothek von „Polylino“ mit digitalen mehrsprachigen Bilder- und Kinderbüchern für ukrainische geflüchtete Familien (derzeit kostenlos). 

Seite mit Kinderserien der ARD (ohne Sprache oder auf Ukrainisch), darunter auch Videos zum Deutsch lernen.

Zeichentrickfilmen für Kinder auf Ukrainisch der Medien- und Streaming-Plattform MEGOGO mit kostenfreiem Zugang

Frei zugängliche Kindermedien (bibliothekarisch.de)

Plattform für bilinguale Kinderbücher „1001 Sprache“ zum Download (via Deutschlandfunk)

Materialsammlung und Quellenverzeichnis für Lernmaterialien, Lernprogramme, Apps und sonstige Medien

Bildkarten mit Konversationshilfen für Alltagssituationen

Hilfskarten für ukrainische Kinder mit Alltagssituationen, Zahlen & Mathe sowie eine weitere Linksammlung

Ab sofort stellt die Penguin Random House Verlagsgruppe vier Bilderbücher auf Ukrainisch zum PDF-Download zur Verfügung, die Olga Strobel, Lesya Skintey und Olha Rachynska übersetzt haben:

Kleiner Dachs & großer Dachs - Der riesengroße Streit von Annette Herzog und Olga Strobel, Penguin JUNIOR, ISBN 978-3-328-30052-6
Minus Drei wünscht sich ein Haustier von Ute Krause, cbj Verlag, ISBN 978-3-570-15892-0
Platz da, ihr Hirsche! von Stephanie Schneider und Susan Batori, Penguin JUNIOR, ISBN 978-3-328-30051-9
Der kleine Drache Kokosnuss – Mein Bildwörterbuch von Ingo Siegner, cbj Verlag, ISBN 978-3-570-15642-1

Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten allgemein

Die Bibliotheken in der Ukraine sind für die Menschen dort gerade jetzt wichtige Anlaufstellen: Sie verleihen, da wo es noch geht, nicht nur Bücher und andere Medien, sie dienen auch als Zufluchtsorte. Die ukrainischen Bibliotheksmitarbeiter*innen arbeiten derzeit unter schwersten Bedingungen. Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) unterstützt daher den Spendenaufruf des ukrainischen Bibliotheksverbandes, der in Not geratene Bibliothekar*innen finanziell unterstützt.

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

In einem Video sind Erstinformationen für Geflüchtete aus der Ukraine zu finden, zum Beispiel:

- Wo erhalte ich Unterstützung?
- Wie lange darf ich bleiben?
- Welche Hilfe bekomme ich genau?

Das Goethe-Institut hat Informationen für Menschen, die aus der Ukraine fliehen und nach Deutschland kommen, gebündelt. Die Informationen werden laufend aktualisiert

dito in ukrainischer Sprache

Angebote von Medien für Geflüchtete aus der Ukraine (br24)

Hilfsangebote auf der Website der Münchner Stadtbibliothek inkl. Spendenmöglichkeiten

In der Ukraine gibt es 15.658 Öffentliche Bibliotheken und 189 Hochschulbibliotheken. Ihre Mitarbeiter*innen arbeiten derzeit unter schwersten Bedingungen. Ukrainian Library Association hat einen Fonds eingerichtet, um in Not geratenen Bibliothekar*innen zu helfen (Website in dt. Übersetzung).

Materialien

Die Internationale Jugendbibliothek stellt Plakatmotive gegen den Krieg auf Deutsch und Ukrainisch zur Verfügung. Die Einnahmen kommen der polnischen Stiftung Fundacja Powszechnego Czytania (Stiftung Lesen für alle) zugute, die mit dem Geld ukrainische Kinderbücher kauft und an geflüchtete Kinder in Polen verteilt.

Top