Bayerischer Leihverkehr

Grundsätzliches

Alle Bibliotheken in Bayern können Literatur, die nicht am Ort vorhanden ist, unter bestimmten Voraussetzungen über den Bayerischen Leihverkehr bestellen. Die Landesfachstelle begrüßt und unterstützt ausdrücklich, dass möglichst viele Bibliotheken in Bayern diesen Service für ihre Kund*innen anbieten.

Materialien

Richtlinien für den Bayerischen Leihverkehr (RLBayLV) 2008 (PDF)

Die rechtliche Grundlage für den Bayerischen Leihverkehr

Formular für ZS-Aufsätze / Bestätigung nicht-kommerzieller Zweck (DOCX)

Formular für ZS-Aufsätze / Bestätigung nicht-kommerzieller Zweck (PDF)
Dieses Formular brauchen Sie für die Bestellung von Kopien aus Büchern oder Zeitschriften

Bestellformular für Fernleihbestellungen in der Bibliothek (PDF)
auszugeben an die Benutzer*innen

Flyer zur Werbung für die Dienstleistung Fernleihe (PDF)

Formular Rücksendung (PDF)
für die Rücksendung der Bücher an die verleihende Bibliothek

Liste Fernleihverwaltung (PDF)
für die interne Verwaltung Ihrer Fernleihbestellungen

Richtlinien

Grundlage für die Teilnahme am Bayerischen Leihverkehr sind die Richtlinien für den Bayerischen Leihverkehr (RLBayLV) in der Fassung vom 1. Juli 2008. Dort heißt es u. a. "Vorrangiges Bestellprinzip ist die Online-Bestellung". Deshalb erhalten nun im Rahmen einer Neuorganisation alle Bibliotheken, die bisher über die sog. "gelben Leihscheine" bestellt haben, die Gelegenheit, über die Landesfachstelle Online-Bestellungen aufzugeben. Mehr dazu unter Bestellungen.

Unabhängig davon haben Bibliotheken, die über einen Internet-Zugang verfügen, auch die Möglichkeit, selbstständig an der Online-Fernleihe teilzunehmen.

Top