• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Deutsche Bibliotheksstatistik

    30.08.11

    Ermittlung der virtuellen Besuche leicht gemacht: mit Zählpixel

    Für alle Bibliotheken ist es nun recht einfach möglich, virtuelle Besuche einer Homepage bzw. eines Web-OPACs zu ermitteln. Das DBS-Team bietet in diesem Jahr zum ersten Mal den Teilnehmern der Deutschen Bibliotheksstatistik (DBS) das so genannte kostenlose Zählpixelverfahren an.

    Diese neue Möglichkeit zur Zählung der virtuellen Besuche ist für Bibliotheken gedacht, die eine Homepage bzw. einen Web-OPAC anbieten. Die Teilnahme ist zwar freiwillig, doch sind alle Einrichtungen gerne aufgerufen, mitzumachen.

    Bisher war es nicht möglich, zuverlässig zu eruieren, wie häufig die zunehmend gefragten elektronischen Bibliotheksdienstleistungen genutzt werden. Für den Ausbau des in die Zunkunft weisenden  Internet-Services sind aussagekräftige Zugriffszahlen jedoch von zentraler Bedeutung.

    Die Bundesländer haben daher entschieden, die Erhebung im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB) zu finanzieren. Das Angebot wird als Kooperation zwischen dem Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen (hbz) und der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) erbracht. Das Verfahren entspricht den datenschutzrechtlichen Vorgaben der Landesbehörden und wird bereits seit vier Jahren im Bibliotheksindex BIX eingesetzt

    Die elektronischen Bestände und ihre Nutzung werden wie bisher separat gezählt und in der DBS erfasst. Für die Zählung der virtuellen Besuche ist es erforderlich, dass Sie auf der Homepage und der Eingangsseite Ihres Katalogs den sog. "Zählpixel" (einen kleinen HTML-Text) einfügen. In manchen Fällen wird dafür auch die Kontaktaufnahme zu Serviceprovidern wie Verbundzentralen, kommunalen Rechenzentren oder externen Dienstleistern notwendig sein. Die Hochschule der Medien leistet dabei Unterstützung. Nach Anmeldung und Einrichtung des Zählverfahrens stehen Ihnen alle Auswertungen und Informationen in einem erweiterten und neu gestalteten Informationsbereich ("Cockpit") zur Verfügung.

    Die Zählung erfolgt in diesem Jahr letztmals als Stichprobe über einen vierwöchigen Erhebungszeitraum ab 21. November 2011. Die Zahlen werden von der Hochschule der Medien auf das Jahr 2011 hochgerechnet und direkt an die DBS-Redaktion gemeldet. Anschließend wird die Zählung kontinuierlich (ganzjährig) fortgesetzt; damit steht Ihnen zukünftig ein lückenloser Nachweis Ihrer Webseitennutzung zur Verfügung. Auch der bisher übliche Ein- und Ausbau der Zählpixel kann dann entfallen.

    Sofern Sie an einer Teilnahme interessiert sind, melden Sie sich bitte

    bis 30. September 2011

    bei der Hochschule der Medien Stuttgart an.

    E-Mail:bixweb@hdm-stuttgart.de

    Bitte nennen Sie dabei Ihre DBS-ID. Sofern Sie am BIX teilnehmen, brauchen Sie sich nicht auf diesem Weg zu registrieren. Anmeldungen, die bis 30.09. eingehen, haben Vorrang bei der Einrichtung des Zählpixels für den Erhebungslauf im November. Aber auch danach ist der Einstieg laufend möglich.

    Detailinformationen werden den Teilnehmern Anfang Oktober übersandt. Für weitere Fragen stehen Prof. Hennies und Prof. Mundt unter der oben genannten E-Mail-Adresse jederzeit zur Verfügung.

    Hinweise zum Thema Statistik finden Sie auch in der Rubrik Bibliotheksmanagement unter Leistungsmessung und Statistik auf OeBiB.de.


    Von: DBS-Redaktion

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Statistik

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    © Bayerische Staatsbibliothek