• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Katalogisierung

    09.09.14

    Umstellung auf das neue Regelwerk RDA
    für Quartal IV/2015 in Vorbereitung

    (c) deGruyter

    Ein "Gespenst" geht um, das trägt den Namen RDA. Die Bezeichnung ist insofern zutreffend, da sich die Wenigsten schon konkret etwas darunter vorstellen können. Außerdem sind die Befürchtungen, was sich denn da ändern wird, verschwommen. Es ist also Zeit, den Spuk zu beenden und die bevorstehende Umstellung der Katalogisierungsregeln von RAK auf RDA zumindest terminlich fassbar zu machen.

    RDA heißt in Langform "Resource Description and Access" und ist ein bibliothekarisches Regelwerk zur Erschließung von Ressourcen. RDA ist auf die digitale Welt ausgerichtet und bietet einen flexiblen Rahmen zur Beschreibung sowohl von analogen als auch digitalen Ressourcen. Die so entstehenden Daten sollen leicht an neue und künftig entstehende Datenbankstrukturen anzupassen sein.

    Der RDA-Umstieg ist seit Oktober 2012 in Planung, zwischenzeitlich hat sich der Einführungsprozess immer wieder verzögert. Insgesamt ist die Umstellung aber weiterhin im Rahmen der gesetzten Termine.

    Hält man sich den Zeitplan vor Augen, so ist zunächst einmal beruhigend zu sehen, dass erst im IV. Quartal 2015 vorgesehen ist, mit der Katalogisierung nach RDA zu starten. Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) wird die Aufnahmen der Deutschen Nationalbibliografie voraussichtlich ab Oktober 2015 in RDA katalogisieren, die ekz plant, ab 2015 nach RDA zu erschließen.

    Somit ist noch Zeit, um die technischen sowie organisatorischen Vorbereitungen zu treffen.

    Die wenigsten Bibliotheken werden selbst katalogisieren, sondern sind darauf angewiesen, dass ihre Medienlieferanten und Bibliothekssoftware-Firmen gerüstet sind.

    Diese warten zunächst den RDA-Workshop für Systemanbieter am 23. Oktober 2014 in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main ab. Erst danach sind von den Firmen genauere Auskünfte zu erwarten, welche Systemumstellungen mit ggf. welchem Kostenaufwand notwendig sind.
    Die Landesfachstelle hält Kontakt zu den gängigsten Firmen sowie zu den Datenlieferanten, bitte bleiben auch Sie mit Ihrer Bibliotheks-EDV-Hotline im Gespräch.

    Es muss unbedingt sichergestellt sein, dass Ihr EDV-Anbieter die notwendigen Vorbereitungen für die Regelwerksumstellung trifft bzw. getroffen hat.

    Am 19. August 2014 ist das neue RDA-Toolkit Release erschienen www.rdatoolkit.org, darunter versteht man eine Art "Werkzeugsammlung" zum Thema. Mit diesem Release enthält das RDA-Toolkit die aktualisierte deutsche Übersetzung und hat denselben Stand wie der englische Originalstandard.

    Die bisher von der Arbeitsgruppe RDA (AG RDA) des Standardisierungsausschusses kooperativ erarbeiteten Anwendungsrichtlinien für den deutschsprachigen Raum (D-A-CH) finden Sie ebenfalls ab sofort im RDA-Toolkit, abrufbar über einen Button "D-A-CH", direkt bei der betreffenden Regelwerksstelle. "D-A-CH" ist ein Kunstwort für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    Mit der Erfassung der Normdaten der Gemeinsamen Normdatei (GND) nach RDA wurde am 1. Juli 2014 in der Deutschen Nationalbibliothek sowie im Bayerischen Verbund begonnen.

    Das RDA-Regelwerk selbst eignet sich nicht für die praktische Arbeit. Eine Printausgabe der Ausführungsbestimmungen wird es nicht geben.
    Der Zugriff auf das RDA-Toolkit wird für diejenigen Bibliotheken möglich sein, die dem Bibliotheksverbund Bayern angehören.

    Außerdem wird die Nutzung des RDA-Toolkits via ekz.bibliotheksservice GmbH für alle interessierten öffentlichen Bibliotheken kostenfrei möglich sein:

    zum Verfahren

    Die Anwendungsrichtlinien sind vor allem für Bibliotheken wichtig, die selber katalogisieren und/oder die Katalogisate zumindest nachbearbeiten wollen. Über gewisse Grundkenntnisse sollten idealerweise alle Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter verfügen, die mit (EDV-)Katalogisierung zu tun haben.

    Der mit Erscheinungstermin Januar 2015 geplante Buchtitel

    Basiswissen RDA: Eine Einführung für deutschsprachige Anwender
    Heidrun Wiesenmüller, Silke Horny
    deGruyter ISBN 978-3-11-031147- (39,95 €)

    wird dabei helfen können, sich mit der Materie vertraut zu machen.

    Seit Frühjahr 2014 gibt es zudem eine überregionale Arbeitsgruppe, die RDA-Schulungen vorbereitet, ebenso ist der Bibliotheksverbund Bayern dabei, ein Konzept für Fortbildungen zu entwickeln. 
    Für die öffentlichen Bibliotheken ist geplant, Schulungen über die Fachstellen zu organisieren.

    Sobald die Planungen fortgeschritten sind, werden wir Ihnen konkrete Termine mitteilen.

    Dies ist der Stand, den wir Ihnen derzeit weitergeben können. Wir verfolgen das Thema und halten Sie gerne auf dem Laufenden.

    Weitere Informationen:
    http://wiki.dnb.de/display/RDAINFO/RDA-Info (Info)
    http://wiki.dnb.de/display/RDAINFO/Regelwerk
    (Anwendungsrichtlinien Stand: 8/14)
    http://moodle.dnb.de/course/view.php?id=10
    (Einführungsmaterialien der DNB)


    Von: Landesfachstelle

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Erschließung
    IT und Internet

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek