• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Deutscher Jugendliteraturpreis 2014

    13.10.14

    Engagierte Literatur ausgezeichnet







    Angelika Kutsch: Gesamtwerk Übersetzung
    © Mario Steiner

    Bereits zum 59. Mal wurde im Rahmen der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen, der alljährlich vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. (akj) ausgerichtet wird und als einziger staatlicher Literaturpreis besonders herausragende Kinder- und Jugendliteratur ehrt. 

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am 10. Oktober die Preise in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch sowie den Preis der Jugendjury und den Sonderpreis für das Gesamtwerk Übersetzung in feierlichem Rahmen an die Preisträger überreicht. Sie betonte dabei besonders, dass Literatur viele Türen öffnen und Bücher die Phantasie besonders beflügeln können. Die Reise im Kopf ermögliche dabei schon den Jüngsten große Abenteuer, Gedankenspiele und Perspektivwechsel und das alles vom unmittelbaren Leseumfeld aus. 


    Preisträger in der Sparte Bilderbuch

    Claude K. Dubois (Text, Illustration)
    Akim rennt
    Moritz Verlag
    ISBN: 978-3-89565-268-4 

    „Die Betrachter werden vom verstörenden Inhalt des Buches nicht überrumpelt, sondern erhalten die Gelegenheit, sich langsam anzunähern. Dazu passt auch das versöhnliche Ende.“


    Preisträger in der Sparte Kinderbuch

    Martina Wildner (Text)
    Königin des Sprungturms
    Beltz & Gelberg
    ISBN: 978-3-407-82027-3

    „…eine psychologisch ausgeleuchtete Erzählung aus dem Milieu des Leistungssports, an der Grenze zwischen Kinder- und Adoleszenzroman.“


    Preisträger in der Sparte Jugendbuch

    Inés Garland (Text)
    Wie ein unsichtbares Band
    Fischer KJB
    ISBN: 978-3-596-85489-9

    „Die Erzählerin nimmt sich Zeit, um den Empfindungen ihrer Kindheit nachzuspüren. Der fließende Rhythmus und die Sinnlichkeit der Sprache sind in der Übersetzung sehr gut wiedergegeben.“


    Preisträger in der Sparte Sachbuch

    Heidi Trpak (Text) ; Laura Momo Aufderhaar (Illustration)
    Gerda Gelse
    Allgemeine Weisheiten über Stechmücken
    Wiener Dom-Verlag
    ISBN: 978-3-85351-247-0

     „Das in jeder Hinsicht gelungene Werk über ein Tier, mit dem wohl jedes Kind schon einmal in Berührung kam, spricht die Neugier und Entdeckerfreude der Betrachter an und fördert eine aufgeschlossene Haltung der Natur gegenüber.“


    Der Preis der Jugendjury

    Raquel J. Palacio (Text)
    Wunder
    Carl Hanser Verlag
    ISBN: 978-3-446-24175-6 

    „Das oft genutzte Motiv, dass es auf die inneren Werte ankommt, wird hier neu und ohne mahnenden Zeigefinger umgesetzt. Der Roman berührt den Leser und regt zum Nachdenken an.“


    Sonderpreis 2014

    Der mit 12.000 Euro dotierte Sonderpreis für das Gesamtwerk ging dieses Jahr an die deutsche Übersetzerin Angelika Kutsch für ihr umfangreiches und vielseitiges Schaffen. 

    Egal, ob Bilderbücher, Sachbücher für Jugendliche, Jugendromane und Titel, die sich nur schwer einordnen ließen, wurden von ihr ins Deutsche übertragen, ohne dabei an Witz, Charme oder auch Schrecken zu verlieren. Dabei hat sie auch viele der von ihr übersetzten Werke überhaupt für den deutschen Markt entdeckt. Durch ihre Art, mit einem Text und der für jeden Text besonderen Sprache umzugehen, sei sie eine Inspiration für Nachwuchsübersetzer, so die Jury. 

    Seit 2008 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. (akj) eintägige Praxisseminare unter dem Titel „Preisverdächtig!“. Diese Praxisseminare richten sich vorwiegend an Pädagogen, Buchhändler, Bibliothekare und alle Personen, die mit der Vermittlung von Kinder- und Jugendliteratur zu tun haben, mit dem Ziel kreative Vermittlungsmethoden für die nominierten Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises kennenzulernen. Die aus den Seminaren entstandenen Praxiskonzepte stehen allen Interessierten zur Verfügung.

    Weitere Informationen:

    Informationen zum Preis
    Preisträger 2014 
    Nominierungen 2014
    Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V.


    Von: Gabi Fliegerbauer; nach Infos avj

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Bestandsaufbau
    Lese- und Literaturförderung
    Literatur- und Medienpreise

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek