• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Deutscher Computerspielpreis 2015

    02.06.15

    Germany goes international

    Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises (DCP), des wichtigsten Förderpreises der Spielebranche, stehen fest.

    Der Deutsche Computerspielpreis fördert die Entwicklung qualitativ hochwertiger, innovativer sowie kulturell und pädagogisch wertvoller Computer- und Videospiele „Made in Germany". Verliehen wird er durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Branchenvereinigungen Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) und Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME), unterstützt durch die Stiftung Digitale Spielekultur.

    In diesem Jahr wurde der Deutsche Computerspielpreis bereits am Nachmittag des 21. Aprils im Rahmen des Opening Summits der International Games Week Berlin (www.gamesweekberlin.com) im Kino International in Berlin vergeben. Neu in diesem Jahr: die Kategorien „Beste Innovation", „Beste Inszenierung", „Bestes Gamedesign" sowie die drei undotierten internationalen Kategorien „Bestes Internationales Spiel", „Bestes Internationales Multiplayer-Spiel" und „Beste Internationale neue Spielwelt". Premiere feierte in diesem Jahr auch der Publikumspreis, über den allein die Spieler und Fans per Online-Voting entschieden haben. Ermittelt wurden die Gewinner aus 320 Einreichungen durch eine mit Experten besetzte Fachjury sowie eine Hauptjury.

    Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt überreichte die begehrte Trophäe „Bestes Deutsches Spiel" an das Frankfurter Entwicklerstudio Deck13 für das Fantasy-Rollenspiel „Lords of the Fallen". Prominent war auch die Liste der Laudatoren und Redner: Schauspieler Oliver Kalkofe, YouTube-Star PietSmiet, Schauspielerin Jasmin Tabatabai, Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und zugleich Vorsitzende der Hauptjury des DCP, sowie der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller ehrten die Sieger. Durch den Abend führte die Moderatorin Judith Rakers.

    Alle Gewinner des Deutschen Computerspielpreises 2015:

    • Bestes Kinderspiel
      Fire (Daedalic Entertainment)
    • Bestes Jugendspiel
      TRI: Of Friendship and Madness (Rat King Entertainment, Rising Star Games)
    • Bestes Serious Game
      Utopolis - Aufbruch der Tiere (Reality Twist, Nemetschek Stiftung)
    • Bestes Nachwuchskonzept
      In Between ( Hochschule Trier)
      UnderRaid (Hochschule Darmstadt / Mediencampus Dieburg)
      Simon Cooks (SAE Institute Köln)
    • Bestes Mobiles Spiel
      Rules! (The Coding Monkeys)
    • Bestes Gamedesign
      The Last Tinker – City of Colors (Mimimi Productions)
    • Beste Inszenierung
      Lords of the Fallen (Deck13, CI Games S.A.)
    • Beste Innovation
      Spiel des Friedens (Studio Fizbin, Landesmuseum für Kunst und Kultur Münster)
    • Beste Internationale neue Spielewelt
      This War of Mine (11Bit Studios, Koch Media)
    • Bestes Internationales Multiplayer-Spiel
      Hearthstone: Heroes of Warcraft (Blizzard)
    • Bestes Internationales Spiel
      This War of Mine (11bit Studios, Koch Media)
    • Bestes Deutsches Spiel
      Lords of the Fallen (Deck13, CI Games S.A.)
    • Publikumspreis
      Dark Souls 2 (From Software, Bandai Namco Entertainment)

    Die bisher gleichzeitig vergebene Auszeichnung LARA–Der Deutsche Games Award – eine Initiative des Fachmagazins GamesMarkt und G+J Entertainment Media – geht wieder eigene Wege und wird derzeit grundlegend neu konzeptioniert. In welchem Rahmen eine Preisverleihung stattfindet, ist derzeit noch offen.

    Weitere Informationen:
    deutscher-computerspielpreis.de 
    www.facebook.com/lara.award


    Von: Awardbüro Deutscher Computerspielpreis / Busch Entertainment Media GmbH / Kl

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Bestandsaufbau
    IT und Internet
    Literatur- und Medienpreise

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek