• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Fortbildung

    14.08.15

    RDA-Schulungen in Planung

    Ist-Stand Landesfachstelle

    Wir haben in letzter Zeit einige Anfragen bekommen und wissen, dass manche  Bibliotheken bereits in den Startlöchern stehen und darauf warten, dass die Landesfachstelle RDA-Schulungen anbietet.  

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir wegen verschiedener Unwägbarkeiten derzeit noch keine Schulungen im Programm haben. Niemand hätte etwas von RDA-Fortbildungen, die an Ihrem Bedarf vorbeigehen.

    Wie Sie sicher wissen, wird die ekz im Oktober Test-Daten bereitstellen, im Anschluss daran werden die EDV-Firmen ihre Software-Updates anpassen, so dass Marc21/RDA-Fremddaten der ekz eingespielt werden können.  

    Ab Januar 2016 katalogisieren die ekz und divibib nur noch nach dem neuen Regelwerk RDA. Nach einer Übergangsphase, in der noch beide Formate (MAB2/RAK und MARC21/RDA) bereitgestellt werden, gibt es ab 1. Juli 2016 nur noch Mediendaten per MARC 21. 

    Solange es nicht klar ist, wie die neuen Erfassungsmasken der Bibliotheksprogramme aussehen werden, ist es für uns leider nicht möglich, den Schulungsbedarf abzuschätzen.

    Bislang ist uns auch nicht bekannt, wie umfassend in Ihren Bibliotheken überhaupt RDA-Kenntnisse benötigt werden. Beziehen Sie überwiegend Fremddaten oder erstellen Sie viele eigene Titelaufnahmen, falls ja, wie umfassend? Wie viele Personen sind in Ihrer Bibliothek wie intensiv mit Katalogisierung beschäftigt? Wieviel Zeit können Sie für eine Schulung aufwenden?
    Bilden Sie FaMIs aus und möchten bzw. müssen die Ausbildung durch fachgerechtes Katalogisierungswissen begleiten? 

    Wegen dieser für uns noch vielen unbekannten Faktoren werden wir nach den Sommerferien alle hauptamtlich-fachlich geleiteten Bibliotheken zur Beteiligung an einer Online-Umfrage aufrufen, um sowohl den Zeitrahmen wie auch den Bedarf zu eruieren und besser planen zu können.  

    Schulungsmaterial der Deutschen Nationalbibliothek

    Gerne verweisen wir jetzt schon auf das Schulungsmaterial der Deutschen Nationalbibliothek (DNB).
     
    Viele von Ihnen werden zur dort so bezeichneten Zielgruppe 1 zählen: Personen, die einfache Katalogisate erstellen, Fremddatennutzer.

    Für diese Personengruppe ist ein überschaubares Programm vorgesehen, die Module 1 bis 3 mit Basis- und Einführungswissen.  

    Hinzu kommt bei Bedarf komplexeres Wissen, wie z.B. die Katalogisierung mehrbändiger Werke.

    Klicken Sie sich mal hinein in die Module und Sie werden vertraute Begrifflichkeiten und klare Zuordnungen finden. Katalogisierung nach RDA wird sicher kein Hexenwerk sein! 

    Schulungstermine der DNB

    Wer für die Planung bereits jetzt konkrete Termine benötigt, sei auf die aktuell eingestellten Schulungstemine der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main verwiesen, die sich allerdings über mehrere Tage erstrecken. 

    Diese werden für öffentliche Bibliotheken und Interessierte angeboten werden und sind wegen des Umfangs vor allem für Multiplikatoren geeignet. Anmelden kann man sich allerdings noch nicht.

    Eine RDA-Minischulung ist auch während des Bibliothekskongresses in Leipzig für alle Interessierten am 14. März 2016 von 16:00 - 20:00 Uhr vorgesehen.  

    Sobald wir unsere Umfrage ausgewertet haben und Ihren Bedarf kennen, sobald ein schlüssiges Schulungskonzept für öffentliche Bibliotheken vorliegt und geschulte Referenten bereitstehen, werden wir weiter planen.  

    Wir werden Sie informieren, wenn in Bayern Schulungen für öffentliche Bibliotheken in Vorbereitung sind! Bis dahin bitten wir noch um Geduld!

    Weitere Informationen:
     RDA & MARC 21 auf OeBiB.de


    Von: Landesfachstelle

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Aus- und Fortbildung
    RDA & MARC 21

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek