• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Bibliothekspolitik

    07.10.16

    Staatssekretär Sibler stellte beim 26. Bayerischen Bibliothekstag den Bayerischen Bibliotheksplan vor

    (c) Bayer. Staatsmin. f. Bildung, Kultus, Wissenschaft, Kunst

    PASSAU/MÜNCHEN „Der Bayerische Bibliotheksplan nimmt die gesamte Vielfalt der Aufgaben öffentlicher und wissenschaftlicher Bibliotheken in den Blick“, stellte Staatssekretär und Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbandes e.V. (BBV), Bernd Sibler, die rund 100-seitige Publikation im Rahmen des 26. Bayerischen Bibliothekstages in Passau vor. „Mit dem Bayerischen Bibliotheksplan haben wir nun ein ausgezeichnetes Instrument, das neben den zentralen Aufgaben der bayerischen Bibliotheken vor allem deren Zukunftsperspektiven aufzeigt und sowohl Stärken als auch Entwicklungspotenziale benennt. Er ist damit Standortbestimmung und Zukunftsvision zugleich.“ 

    Bayern besitzt eine im bundesweiten Vergleich äußerst leistungsstarke Bibliothekslandschaft. Die rund 2.000 bayerischen Bibliotheken stehen als Serviceeinrichtungen allen Bürgern offen und können so einen wichtigen Beitrag bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen der Wissens- und Informationsgesellschaft leisten. Hierzu gehören etwa die Förderung lebensbegleitenden Lernens, die Integration von Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund oder die digitale Transformation aller Lebensbereiche. Die bayerischen Bibliotheken sind dabei entscheidende Gestalter des gesellschaftlichen Wandels. 

    Der Bayerische Bibliotheksplan wurde vom Bayerischen Bibliotheksverband gemeinsam mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, dem St. Michaelsbund, der Bayerischen Staatsbibliothek und den Bibliotheken der Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Bayern erarbeitet. „Um die weitere Vernetzung, um Kooperationen und übergreifende Strategien weiter zu stärken, stellt der Bayerische Bibliotheksplan Handlungsfelder, Entwicklungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven für die reichhaltige Bibliothekslandschaft im Freistaat zusammen“, betonte Staatssekretär Sibler abschließend.

    Öffentliche Bibliotheken erhalten mindestens je zwei gedruckte Ausgaben des Bayerischen Bibliotheksplans zugestellt. Weitere Exemplare können über das Broschürenportal der Bayerischen Staatsregierung kostenlos bestellt werden.

    Der Bayerische Bibliotheksplan im Internet:
    Den Bayerischen Bibliotheksplan zum Download finden Sie hier, auch das Durchblättern einer e-Paper-Ausgabe ist möglich.

    Kontakt:
    Bayerisches Staatsministerium für
    Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
    Pressestelle
    Sabine Herde, stv. Pressesprecherin, Tel.: 0 89 / 21 86 - 20 57 
    Salvatorstr. 2 
    80333 München
    Tel.: 0 89 / 21 86 21 06
    Fax: 0 89 / 21 86 28 81
    E-Mail: presse@stmbwk.bayern.de
    Internet: www.km.bayern.de

    Weitere Informationen:
    Bericht des Lokalfernsehens (


    Von: PM 355/2016 d. Bayer. Staatsmin. f. Bildung, Kultus, Wissenschaft, Kunst

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Bibliothekspolitik

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek