• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Bibliothek des Jahres 2017

    14.02.17

    Welches ist die beste Bibliothek im ganzen Land? - Neue Ausschreibung

    Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung werden am 24. Oktober 2017 gemeinsam den Preis „Bibliothek des Jahres“ verleihen. Die Auszeichnung des einzigen nationalen Bibliothekspreises in Deutschland wird in diesem Jahr zum 18. Mal ausgeschrieben.
    Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Sie soll vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit insbesondere unter Nutzung von digitalen Bildungsangeboten anerkennen. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird 2017 zum ersten Mal in Kooperation mit der Deutschen Telekom Stiftung verliehen.

    Eine unabhängige Jury wird die Bewerbungen hinsichtlich der Qualität und Zukunftsorientierung der bibliothekarischen Arbeit, des kreativen Einsatzes von digitalen Möglichkeiten sowie des überregionalen und internationalen Engagements prüfen. Noch bis zum 30. April 2017 können sich Bibliotheken bewerben.

    Hans-Joachim Grote, Präsident des Deutschen Bibliotheksverbandes und Bürgermeister der Stadt Norderstedt, ist auch in diesem Jahr Vorsitzender der Jury und freut sich auf zahlreiche Bewerbungen: „Die Rolle unserer Bibliotheken hat sich in den letzten 20 Jahren massiv verändert. Sie sind wichtige Akteure im Prozess des digitalen Wandels und der kulturellen Integration verschiedenster Bevölkerungsgruppen geworden.“ Die Auszeichnung „soll die Bibliotheken motivieren, ihre kreativen und zukunftsfähigen Konzepte stetig auszubauen und offen für Innovationen zu bleiben“, so Grote weiter.

    Auch der Vorsitzende der Deutsche Telekom Stiftung Prof. Dr. Wolfgang Schuster betont die bedeutungsvolle Rolle der Bibliotheken für die heutige Gesellschaft: „Wir setzen uns für gute Bildung in der digitalen Welt ein. Um in dieser Welt bestehen zu können, benötigen Menschen heute immer mehr digitale Kompetenzen. Bibliotheken, die diese Fähigkeiten fördern, haben eine öffentliche Anerkennung verdient.“ Ein Teil des Preisgeldes ist für eine Veranstaltung zum Themenbereich „Bildung und Digitalisierung“ vorgesehen.

    Die unabhängige Jury trifft ihre Entscheidung über die beim dbv eingereichten Vorschläge auf der Grundlage von Bewerbungen und nach Möglichkeit von Ortsbesichtigungen.

    Die Vorschlagsberechtigten – entweder die Bibliotheksleitungen selbst, die Vorsitzenden der Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv oder die Jurymitglieder - füllen einen elektronischen Bewerbungsbogen aus.

    Ausschlaggebende Kriterien für die Auszeichnung:

    • die Qualität und Innovation der bibliothekarischen Arbeit

    • ihr kreativer Einsatz von digitalen Möglichkeiten

    • ihre Zukunftsorientierung

    • ihre nachhaltige Wirkung

    • ihre attraktiven Serviceleistungen 

    • ihre medienwirksame Öffentlichkeitsarbeit 

    • ihr überregionales/internationales Engagement 

    • ihre (lokale, regionale, internationale) Vernetzung

    • die Qualität der Bewerbungsunterlagen

    Die Preisverleihung erfolgt am Ort der ausgezeichneten Bibliothek

    am 24. Oktober 2017.

    Weitere Informationen:
    Website Bibliothek des Jahres
    Stadtbücherei Hilden: Bibliothek des Jahres 2016 auf OeBiB.de


    Von: Pressemitteilung des dbv v. 9.2.2017

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Bibliothekspolitik

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek