• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Bayernwerk Kinderbibliothekspreis 2017

    27.06.17

    Fünf Gewinner, darunter ein "Dauerbrenner"


    Alle Preisträger des Bayernwerk Kinderbibliothekspreises

    Vertragsunterzeichnung - die Kooperation wird verlängert: Ralph Deifel (BSB/Landesfachstelle), Staatssekretär Bernd Sibler, Michael Sanetra (Sankt Michaelsbund) und Bayernwerk-Vorstand Reimund Gotzel
    Fotos und Logo: (c) Bayernwerk

    Bei der feierlichen Preisverleihung am 27. Juni 2017 im „Kubus" Ursensollen, Oberpfalz, zeichnete der regionale Netzbetreiber Bayernwerk fünf öffentliche Bibliotheken mit dem Kinderbibliothekspreis aus.

    Unter dem Motto "Alltag aus. Lesen an." verleiht das Unternehmen diesen Preis zum 11. Mal und in enger Kooperation mit der BSB/Landesfachstelle sowie dem Sankt Michaelsbund. Der Kinderbibliothekspreis würdigt das Engagement der Bibliotheken und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die es durch ihren außergewöhnlichen und persönlichen Einsatz schaffen, Kinder und Jugendliche auch im digitalen Zeitalter für das Lesen zu begeistern. Im kommunalen öffentlichen Bereich wurden ausgezeichnet:

    Schul- und Marktbibliothek Kallmünz, Landkreis Regensburg, Oberpfalz
    Kurzporträt (PDF)
    Website
    Schul- und Marktbibliothek Kallmünz auf OeBiB.de

    Gemeindebibliothek Hunderdorf-Neukirchen-Windberg, Landkreis Straubing-Bogen, Niederbayern
    Kurzporträt (PDF)
    Website
    Gemeindebibliothek Hunderdorf-Neukirchen-Windberg auf OeBiB.de

    Neben den genannten vier Preisträgern wird 2017 erstmals ein Jurysonderpreis für besonders nachhaltiges und dauerhaftes Engagement im Bereich Leseförderung vergeben. Damit besteht die Möglichkeit, Bibliotheken, die bereits ausgezeichnet wurden, erneut mit dem Kinderbibliothekspreis zu würdigen. Im Jahr 2017 wurde dafür eine Bibliothek ausgewählt, die erstmals 2007 zu den Gewinnern zählte:

    Stadtbibliothek Unterschleißheim, Landkreis München, Oberbayern
    Kurzporträt (PDF)
    Website
    Stadtbibliothek Unterschleißheim auf OeBiB.de

    Die weiteren Preisträger sind die Bücherei Böbing, Landkreis Weilheim-Schongau, Oberbayern und die Gemeindebücherei Breitengüßbach, Landkreis Bamberg, Oberfranken aus dem Arbeitsbereich des Sankt Michaelsbundes.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Der Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG ist mit je 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld erhalten die Gewinner-Bibliotheken in Form eines Mediengutscheins, mit dem Bücher, Hörbücher und andere kindgerechte Medien angeschafft werden können. Außerdem wird das Engagement mit einem Sitzsack für eine Leseecke sowie Lesezeichen, Tragetaschen und einer Urkunde belohnt.

    Durch die Preisverleihung führte wie gewohnt Moderator Thomas Ohrner, der dank einer Virtual Reality-Brille sogar George Clooney und Brad Pitt unter den Gästen entdecken konnte.
    Den Gastvortrag hielt Sara Lisa Vogl, Virtual Reality-Expertin für Kinder und Jugendliche. Eindrucksvoll zeigte sie, auf welche Weise Virtual Reality in verschiedenen Themenbereichen genutzt werden kann.
    Anschließend verliehen Bernd Sibler, MdL, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, und Reimund Gotzel, Vorsitzender des Vorstandes der Bayernwerk AG, die Preise.

    Bernd Sibler, der zugleich Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbands e.V. ist, betonte: "... Unsere modernen Bibliotheken mit ihrem vielfältigen und ansprechenden Angebot an Büchern, Zeitschriften und digitalen Medien sind hierbei bedeutende Leuchttürme in der bunten bayerischen Bildungslandschaft."

    Bayernwerk-Chef Reimund Gotzel begründete das Engagement des Energienetzbetreibers für die Leseförderung und stellte fest, dass diese Aufgabe, Kinder und Jugendliche zu Lesebeisterten zu entwickeln, nicht einfacher werde: "Das Angebot der Unterhaltungsindustrie wird immer größer und das Zeitkonto von Kindern und Jugendlichen ist begrenzt."

    Mit von der Partie war ein weiterer Promi, nämlich der Beatboxer Fatih Sahin, der die Preisverleihung auf originelle Weise eröffnete und beschloss.   
    Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein Flying Buffet und die Möglichkeit, einmal selbst eine Virtual Reality-Brille auszuprobieren.

    Im Vorfeld der Preisverleihung haben das Bayernwerk, die Bayerische Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und der Sankt Michaelsbund die erfolgreiche Partnerschaft für Leseförderung in Bayern um drei Jahre verlängert. Ralph Deifel, Leiter der Staatlichen Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, Michael Sanetra, Leiter der Landesfachstelle des Sankt Michaelbundes, und Bayernwerk-Vorstand Reimund Gotzel unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung.

    Neben dem Kinderbibliothekspreis erhielten auch in diesem Jahr wieder 50 öffentliche Bibliotheken im Rahmen der Lesezeichen-Initiative der Bayernwerk AG einen Mediengutschein im Wert von 1 000 Euro.

    Alle Informationen sowie kurze Filme zu den Kinderbibliothekspreisträgern:
    www.bayernwerk.de/kinderbibliothekspreis
    Bayernwerk Kinderbibliothekspreis 2016 (OeBiB.de)


    Von: Landesfachstelle / PM von Bayernwerk v. 27.06.2017

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Finanzierung und Sponsoring
    Lese- und Literaturförderung

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek