• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Literaturförderung

    01.08.17

    Fünf Jahre Literaturportal Bayern

    Seinen fünften Geburtstag konnte das Literaturportal Bayern im Juli feiern. Die Plattform bietet Laien und Experten gleichermaßen einen umfangreichen Überblick über Autoren, Ereignisse und literarische Landschaften des Freistaats.

    Die Kategorie Autorenlexikon und Zeitschriften liefert annähernd 900 Porträts bayerischer Autorinnen und Autoren sowie 70 Literaturzeitschriften online. Der Leser kann Informationen über 1 600 Nachlässe recherchieren, das Institutionenlexikon stellt über 330 literarische Einrichtungen vor.

    Der Literaturkalender bietet Veranstaltungen aus Bayern mit mehr als 10 000 Terminen und 50 Literaturfestivals, die Kategorie "Preise & Förderungen" informiert Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit über 140 Einträgen über Bedingungen und Einsendeschlüsse.

    Zum Nachlesen laden 25 literarische Themen ein, u.a. „Amazonen“, „Verbrecher“, „Sommerfrische“ und „Wiesnbummel“, im Blog sind Veranstaltungsberichte, Interviews und exklusive Autoren-Beiträge, etwa zu Gert Heidenreich, SAID, Lena Gorelik und Nora Gomringer zu finden. 

    Last not least präsentiert das Literaturland mehr als 40 literarische Spaziergänge, etwa zu Oskar Maria Graf, Helmut Dietl und Bert Brecht; dabei kann man 140 Gedenkorte virtuell erwandern.

    Zum Jubiläum schrieb der renommierte Münchner Autor und Ingeborg-Bachmann-Preisträger Thomas Lang mit Unterstützung des Literaturportals Bayern im Netz einen interaktiven Blog-Roman. Alle Leserinnen und Leser konnten den Entstehungs- und Entwicklungsprozess der Arbeit mit Entwürfen, Fotos, Notizen und Recherchen mitverfolgen, kommentieren und sogar eigene Textentwürfe beisteuern. So entstand in der Interaktion von Autor und Lesern der Netzroman “Der gefundene Tod“, eine auf tatsächlichen Begebenheiten beruhende Coming-of-Age-Geschichte über drei Jugendliche, die einen Toten im Gleisbett finden.

    Das Literaturportal Bayern ist ein Projekt der Bayerischen Staatsbibliothek in Kooperation mit der Monacensia, einem Institut der Münchner Stadtbibliothek sowie getragen und begleitet vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Unterstützt wird das Literaturportal  von der Landeshauptstadt München und gefördert von der Bayerischen Sparkassenstiftung.

    Weitere Informationen:

    www.literaturportal-bayern.de


    Von: Uli Gäßlein

    Weitere Meldungen zum Thema:
    IT und Internet
    Lese- und Literaturförderung

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek