• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Fachstellenkonferenz 2017

    18.09.17

    Tagung in Koblenz: Begegnen – Lernen – Entdecken
    Bibliothekskonzepte für heute und morgen

    v.l.: Sabine Brunner (Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen), Alexander Budjan (Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken bei der Hochschul- und Landesbibliothek Wiesbaden) als Vorsitzender, Ute Palmer-Horn (BSB - Landesfachstelle München), Norbert Sprung (Landesbüchereistelle Koblenz)
    Foto: Monika Soine

    Überwiegend Sonnenschein, eine schöne Stadt, ein anregendes Programm, eine perfekte Organisation und ein überregional angereistes, interessiertes Publikum – bessere Rahmenbedingungen hätte es für die Jahrestagung 2017 der Fachstellenkonferenz, die vom 11. bis 13. September in Koblenz stattfand, kaum geben können.

    Unter dem Titel „Begegnen – Lernen – Entdecken“ standen die Vorstellungen unterschiedlicher innovativer Konzepte für Bibliotheks-, Lern- und Erlebnisräume im Mittelpunkt. Neben den Kolleginnen und Kollegen aus den staatlichen Fachstellen nahmen an der inspirierenden Tagung auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bibliotheken und Bibliotheksträgern sowie von Bildungs- und Kultureinrichtungen aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland teil. 

    Der fulminante Vortrag „Dritter Ort für Alle“ des renommierten niederländischen Architekten und creative guide Aat Vos war Beginn und Höhepunkt der Veranstaltung. Die von ihm konzipierten Bibliotheken vereinen eine große Nutzerzufriedenheit mit der Erfahrung einer besonderen Aufenthaltsqualität und bewirken damit eine neue Wahrnehmung der Bibliothek. Derzeit ist er an der Planung einer neuen, innovativen Stadtteilbücherei in Würzburg beteiligt. Über dieses Projekt berichtete anschaulich die Direktorin der Stadtbücherei der Mainfrankenmetropole.

    Roland Dicke, Stadtbibliothek Paderborn, präsentierte das Konzept „Dein Raum“. Damit reagiert die Stadtbibliothek auf die veränderte Lebenssituation ihrer Kunden. Aber auch kleine Bibliotheken können kreativen Menschen einen Ort zur Entfaltung bieten. Christoph Höwenkamp stellte gelungene Aktionen aus Georgsmarienhütte vor.

    Nach der Kaffeepause zeigten Tanja Weißmann und Marco Teufel das Ideenw3rk der Stadtbibliothek Ludwigshafen. Die Medien- und Kreativwerkstatt ist für die Bürgerinnen und Bürger Ludwigshafens ein neuer Anziehungspunkt in der kürzlich neu eröffneten Stadtbibliothek.

    Den Abschluss des ersten Tages bildete ein Vortrag von Mitarbeitern der Stadtbibliothek Mannheim, die die Bibliothek als zentralen Partner im Bildungsnetz der Stadt hervorhoben. 

    Der zweite Tag startete mit einer interessanten Führung durch die Stadtbibliothek Koblenz. Es schloss sich ein gemeinsamer Spaziergang der Teilnehmenden in das Landesbibliothekszentrum an, wo Bianka Hoffmann, Leiterin des Lernstudios der Stadtbibliothek Bayreuth, ihre Erfahrungen aus der Praxis mit den Zuhörenden teilte.

    Der öffentliche Teil endete schließlich mit dem Vortrag über ein Modellprojekt „Online-Deutschkurse für Geflüchtete“ von Nadin Cicek, Leiterin der Ortsbücherei Nordheim (Baden-Württemberg).

    Die interessanten Präsentationen und Vorträge zu den beispielhaften, innovativen Konzepten bibliothekarischer Arbeit aus mehreren deutschen Bibliotheken unterschiedlicher Größenordnungen finden Sie auf dem Fachstellenserver.

    Auch die Landesschau des Südwestrundfunks berichtete über die Veranstaltung.

    Anlässlich der Jahrestagung hat die Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland auch einen neuen Vorstand gewählt. Dieser setzt sich zusammen aus Alexander Budjan (Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken bei der Hochschul- und Landesbibliothek Wiesbaden) als Vorsitzender, Sabine Brunner (Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen), Ute Palmer-Horn (Bayerische Staatsbibliothek - Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen München), Norbert Sprung (Landesbüchereistelle Koblenz). 


    Von: Ralph Deifel

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Aus- und Fortbildung
    Bibliothekspolitik

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek