• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Personalia

    17.04.18

    Leitungswechsel in Bayerns Bibliotheken - 2/2018

    Team der Stadtbibliothek Leutershausen: v.l. Christiane Bartlewski, Petra Assenbaum (Ltg.), Heike Täufer-Meier
    Foto: Karlheinz Assenbaum

    Inge Stieber, ehem. Leiterin
    Foto: Verwaltung Leutershausen

    Ingeborg Götz, Uttenreuth
    Foto: privat

    Ludwig Bichlmaier und Monika Steurer
    Foto: Stadtbücherei Landshut

    Elisabeth Mair-Gummermann, frühere Leiterin, Regensburg
    Foto: privat

    Sarah Weber, neue Leitung, Regensburg
    Foto: Peter Ferstl

    V. l.: Die künftigen Leiterinnen der Neu-Ulmer Stadtbücherei, Michaela Horak und Stephanie Schütz, gemeinsam mit Ilse Rüggenmann, die die Bücherei 39 Jahre lang leitete
    Foto: Stadt Neu-Ulm

    Karsten Achterrath, Gerolzhofen
    Foto: privat

    Über einen regelmäßigen Informationsservice "Personalia" zeigen wir an, wenn in Bayerns Bibliotheken neue Leiterinnen und Leiter an den Start gehen. Dadurch möchten wir es Ihnen erleichtern, bei Fragen, die Sie an Kolleginnen und Kollegen aus Einrichtungen vergleichbarer Größe haben, gezielt mit dem richtigen Ansprechpartner in Verbindung zu treten. Wer "neu ist in Bayerns Bibliotheken", entnehmen Sie bitte der folgenden, nach Regierungsbezirken geordneten Übersicht. Auf OeBiB.de in der Rubrik "Bibliotheken" finden Sie die Bibliotheksadressen   


    Mittelfranken 

    Diespeck (rund 3 600 Einwohner)
    Carina Neugebauer hat ab 1. Februar 2018 die Leitung der Gemeindebücherei Diespeck (ca. 5 800 Medien, 37 300 Entleihungen) übernommen. Sie hat Anke Kettner abgelöst, die der Bücherei sieben Jahre lang vorstand.  

    Leutershausen (rund 5 600 Einwohner)
    Petra Assenbaum
    leitet seit Jahresbeginn die Stadtbibliothek in Leutershausen (ca. 12 000 Medien, 29 000 Entleihungen). Davor war Ingeborg Stieber, die zum Jahresende in den Ruhestand ging, über 40 Jahre lang für die Einrichtung zuständig. Ein wichtiges Ereignis war der Umzug der Stadtbibliothek in das ehemalige Feuerwehrhaus im Jahr 2013, durch den sich die Publikumsfläche gegenüber der früheren Bücherei von 100 auf 345 m² vervielfacht hatte.
    Bei gleichzeitiger Erweiterung der Öffnungszeiten und der Erhöhung der Personalstunden konnten seither der Gesamtumsatz verdoppelt und die jährlichen Besucherzahlen verdreifacht werden.   

    Uttenreuth (rund 4 800 Einwohner)
    Ingeborg Götz
    beendete Ende Januar 2018 nach 45 Jahren ihre leitende Tätigkeit in der Gemeindebücherei (davon 21 Jahre als Stellvertreterin, seit 1994 als Leiterin). In ihrer Amtszeit gelang es ihr, den Aus-, Um- und Erweiterungsbau der Gemeindebücherei (ca. 17 800 Medien, 65 000 Entleihungen, eMedien Bayern), die Umstellung auf EDV und den Einstieg in die E-Book-Ausleihe zu erreichen.
    Ihre Nachfolgerin als Leiterin ist seit 1. Februar 2018 Martina Heller, die schon sechs Jahre in der Bibliothek mitgearbeitet hat. 

    Weiltingen (rund 1 370 Einwohner)
    Über 40 Jahre lang lenkte Lore Meier die Geschicke der Gemeindebücherei in Weiltingen (ca. 3 350 Medien) und 8 Jahre davon auch als Bürgermeisterin gleichzeitig die der Gemeinde. Seit Jahresbeginn 2018 wird die Bibliothek nun von Heidi Wittemann geleitet.


    Niederbayern

    Landshut (rund 71 300 Einwohner)
    Eine Ära ist in Landshut zu Ende gegangen. Ludwig Bichlmaier hat die Leitung der Stadtbücherei Landshut (knapp 140 000 Medien, 660 000 Entleihungen) zum 1. März beendet und sich in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet. Mit Ludwig Bichlmaier verlässt ein engagierter, vielfältig aktiver und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannter Macher die bibliothekarische Bühne.
    Monika Steurer, die bislang stellvertretende Leiterin war, hat die Nachfolge übernommen und blickt auf langjährige Erfahrung in Landshut zurück.


    Oberbayern

    Huglfing (rund 2 800 Einwohner)
    Carmela Röck hat die Leitung der Gemeindebücherei Huglfing (knapp 4 300 Medien) von Elisabeth Reinelt übernommen.  

    Rimsting (3 900 Einwohner)
    Elfriede Flohr
    ist nach 44 Jahren an der Spitze der Gemeindebücherei (9 500 Medien) in den Ruhestand getreten. Der Gemeinderat hat Maria Strobl, die bereits seit 1987 in der Gemeindeverwaltung in Rimsting tätig ist, zur neuen Leiterin ernannt.

    Schrobenhausen (18 000 Einwohner)
    Uschi Luh hat die Leitung der Stadtbücherei (knapp 33 000 Medien, 74 200 Entleihungen) wieder an Karin Göpfert abgegeben und ist jetzt Stellvertreterin wie zuvor. 


    Oberfranken

    Lautertal (rund 4 300 Einwohner)
    Schon im Oktober 2017 hat Jutta Hetenyi die Leitung der Gemeindebücherei (ca. 4 400 Medien) von Ina Korschofsky übernommen. 

    Untersteinach (rund 1 800 Einwohner)
    Seit Februar 2018 leitet Dagmar Seuss ehrenamtlich die Gemeindebücherei (ca. 2 900 Medien). Zuvor hat Martina Gabert die Bücherei 13 Jahre lang geführt. 


    Oberpfalz

    Neumarkt i. d. Opf. (rund 40 000 Einwohner)
    Bernd Gruber war seit 1. Oktober 1997 als Leiter der Stadtbibliothek (ca. 75 500 Medien, 317 000 Entleihungen) tätig. Er wird zum 1. April von Stefanie Auer abgelöst, die vorher die Stadtbücherei Ansbach geleitet hat. 

    Regensburg (rund 150 000 Einwohner)
    Es ist eine beachtliche Bilanz, die Elisabeth Mair-Gummermann ziehen kann. Vieles wurde unter ihrer Ägide aktualisiert und optimiert. Die Stadtbücherei (ca. 255 000 Medien, 1 500 500 Entleihungen) präsentiert sich innovativ und modern, kundenorientiert und einladend.
    Nachfolgerin ist Sarah Weber, die bislang die stellvertretende Leitung innehatte und seit 2010 in der Stadtbücherei Regensburg beschäftigt ist.
    Nachricht auf OeBiB.de

    Schwaben

    Kaufbeuren (rund 45 000 Einwohner)
    Zum 1. April hat Michaela Gemkow, die seit 01.04.2013 in der Stadtbücherei (knapp 70 000 Medien, 254 500 Entleihungen) tätig war, dort aufgehört. Ihr Nachfolger ist Sebastian Hörmann.


    Neu-Ulm (61 500 Einwohner)
    Mehr als 40 Jahre lang arbeitete Ilse Rüggenmann in der Stadtbücherei Neu-Ulm (ca. 74 000 Medien, 240 000 Entleihungen). Zum 1. April ging die Diplom-Bibliothekarin in den Ruhestand.
    Ab 1. Juli treten mit Stephanie Schütz und Michaela Horak zwei Nachfolgerinnen in Frau Rüggenmanns Fußstapfen. Zwischenzeitliche Ansprechpartnerin ist Anja Mundt.
    Meldung auf OeBiB.de


    Unterfranken

    Gerolzhofen (rund 6 700 Einwohner)
    Die Stadtbibliothek (ca. 27 200 Medien, 61 000 Entleihungen) hat seit 1. März eine neue Leitung: Karsten Achterrath. Er löste Sheena Weidt ab, die die Leitung in Kitzingen übernommen hat.
    Meldung auf OeBiB.de

    Kitzingen (rund 22 000 Einwohner)
    Sheena Weidt, die zuvor in der Stadtbibliothek Gerolzhofen Leiterin war, folgte zum 1. April Ellen Räßler nach, die 37 Jahre lang die Stadtbücherei (30 500 Medien, 101 300 Entleihungen) geleitet hat.

    Mainstockheim (rund 2 000 Einwohner)
    Dagmar Lüttich beendete zum Jahresende 2017 ihre langjährige koordinierende Tätigkeit für die Gemeindebücherei (ca. 3 200 Medien). Neue leitende Bibliotheksmitarbeiterinnen in Mainstockheim sind seit 1. Januar 2018 Elke Jacobi und Esther Schiffler.

    Mönchberg (rund 2 700 Einwohner)
    Seit Sommer letzten Jahres hat Laura Kraft die Nachfolge von Martina Bauer in Mönchberg übernommen. Frau Bauer hatte die Geschicke der Gemeindebücherei (ca. 3 600 Medien) seit ihrem Eintritt ab April 2014 gelenkt.

    Randersacker (rund 3 800 Einwohner)
    Die langjährige Bibliotheksleiterin Gudrun Raab hat sich aus dem aktiven Büchereidienst zurückgezogen. Sie leitete die Bibliothek (ca. 9 400 Medien) seit 1. Januar 2010 und war dort auch vorher schon Mitarbeiterin.

    Waldbrunn (2 700 Einwohner)
    Neue Leiterin der Bibliothek (7 900 Medien) ist seit 1. Januar 2018 Barbara Kuschnarew-Wünsch. Sie löste die langjährige Bibliotheksleiterin Eva Bach ab, die seit 1. November 2000 in diesem Amt war.


    Kurz-Informationen zum Leitungswechsel in Ihrer Bibliothek veröffentlichen wir kontinuerlich ca. alle drei Monate auf OeBiB.de oder entsprechend der Fluktuation. Bitte unterstützen Sie uns dabei, personelle Veränderungen regelmäßig anzuzeigen und melden Sie sich bei Ihren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Landesfachstelle.


    Von: Landesfachstelle / tg

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Landesfachstelle
    Personalia

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek