• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Förderprogramm von "Spiel des Jahres" 2019

    06.06.18

    Unterstützung von Projekten zum Spielen in Bibliotheken
    und Ludotheken

    Bekannt ist der Verein "Spiel des Jahres" vor allem durch seine Preise für herausragende Spiele.

    Seit Jahren besteht dessen Anliegen auch darin, Einrichtungen und Aktionen zu fördern, die das Spiel als Kulturgut in Familie und Gesellschaft verankern.

    Im Jahr 2019 setzt "Spiel des Jahres" den Schwerpunkt bei Projekten rund um das Spielen in Bibliotheken und Ludotheken. Dazu gehören Aktionstage, nachhaltige Spieleanschaffungen sowie der Aufbau einer Spieleausleihe.

    Wenn Sie sich ein entsprechendes Projekt auf die Agenda gesetzt haben, so kann "Spiel des Jahres" Sie dabei unterstützen, falls die Voraussetzungen erfüllt sind. Jeder, der sein Projekt für geeignet hält, kann einen entsprechenden Antrag einreichen.

    Für das Jahr 2019 gilt eine Bewerbungsfrist bis zum 30. November 2018.

    Detaillierte Informationen, Beispielprojekte sowie die Antragsformulare finden Sie unter: spieldesjahres.com/foerderung

    Kontakt:

    Spiel des Jahres e.V.
    Heinrich-Hertz-Straße 9
    50170 Kerpen
    Tel: +49 2273 - 95 31 382
    Fax: +49 2273 - 95 31 384
    E-Mail: mail@spiel-des-jahres.com

    Bitte reichen Sie alle zum Förderantrag gehörenden Unterlagen ausschließlich per E-Mail ein!

    Bis Ende Februar 2019 erhalten Sie einen definitiven Entscheid über Bewilligung oder Ablehnung Ihres Antrages. Ablehnungen werden nicht näher begründet.

    Weitere Informationen:
    Förderprogramm 2019


    Von: Website spieldesjahres.com / Landesfachstelle

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Aktionen
    Bestandsaufbau

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek