• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    Fit für die Zukunft – Schritt für Schritt zum Bibliothekskonzept

    17.01.19

    12 Bibliotheken aus Bayern sind fit für die Zukunft

    Unsere Gesellschaft unterliegt steten Veränderungen: Das Schlagwort „Medienwandel“ umfasst die neuen Mediengewohnheiten und die Digitalisierung in allen Lebensbereichen. Außerdem vollzieht sich ein demografischer Wandel in Deutschland: Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt, zusätzlich wird die Gesellschaft aufgrund von Wanderungsbewegungen vielfältiger. Gleichzeitig spielen Aufgaben wie die Leseförderung auch weiterhin eine wichtige Rolle. Das bedeutet für die Bibliotheken: Als unabhängige, nichtkommerzielle Einrichtungen bleiben sie weiterhin unverzichtbar. Aber wie reagieren sie auf den veränderten Medienkonsum und die neuen Kommunikationsgewohnheiten – gerade in Anbetracht der oft knappen Ressourcen? Welche Rolle übernehmen Bibliotheken in ihrer Kommune? 

    Da im Arbeitsalltag oft wenig Zeit bleibt, sich mit diesen Fragestellungen auseinanderzusetzen, haben sich 2018 zwölf Bibliotheken fit für die Zukunft gemacht und ein individuelles Bibliothekskonzept erstellt. Dazu haben sich die Teilnehmerinnen zu drei Workshops getroffen, aufgeteilt auf vier Tage. Bei einigen Büchereien haben neben der Leitung auch eine oder im Wechsel mehrere Mitarbeiterinnen teilgenommen, um das Team möglichst gut miteinzubeziehen. Als Grundlage hierfür haben sie ein Bibliotheksprofil entwickelt, das ihre Einrichtung eindeutig in Gesellschaft und Gemeinde positioniert und klarmacht, welche Rolle sie einnimmt. 

    Hierfür haben die Teilnehmerinnen Visionen entwickelt, wie sie sich eine moderne öffentliche Bibliothek vorstellen. Außerdem wurden natürlich die Ist-Situation der Bücherei, deren Auftrag und das Umfeld analysiert. Um das angestrebte Ziel zu erreichen wurden daraus dann ganz konkrete Maßnahmen abgeleitet, die in der täglichen Arbeit umgesetzt werden sollen.  

    Das Handwerkszeug zum Verfassen eines Konzepts haben die Teilnehmerinnen in den Workshops erhalten, die von Sonja Bluhm, erfahrene Trainerin und Diplom-Bibliothekarin, lebendig und interessant gestaltet wurden. Das Ausformulieren der Konzepte erfolgte zwischen den Workshops in den Bibliotheken. Die Konzeptentwürfe wurden dann jeweils zweimal von Frau Bluhm kommentiert, um durch ein externes Feedback ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Begleitet und unterstützt wurden die Teilnehmerinnen zudem stets von der Landesfachstelle.  

    Auch wenn die Erstellung eines Konzepts viel Arbeit bedeutet, waren sich alle einig, viel gelernt zu haben und einiges aus den Workshops mitnehmen zu können. Einige Büchereien konnten mit dem neuen Konzept als Argumentationshilfe bereits tolle Ergebnisse vorweisen: In einer Bücherei erhielt der Jugendbereich neue Möbel, eine andere kann vielleicht sogar eine Aufstockung des Personals erreichen. Zudem führten Berichte in der Presse zu einem Imagegewinn in der Öffentlichkeit und beim Träger. Für die eigene Bibliothek steht nun ein fester Fahrplan für die nächsten fünf Jahre fest, sodass nicht jedes Jahr neu überlegt werden muss, in welche Richtung die Reise gehen soll.

    Auch 2019 bietet die Landesfachstelle wieder eine Workshop-Reihe an, in deren Rahmen Sie ein individuelles Konzept für Ihre Bücherei erstellen können. Zielgruppe sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Leiterinnen und Leiter von nebenamtlich oder hauptamtlich geleiteten Bibliotheken in Orten mit bis zu 25 000 Einwohnern und mit nicht mehr als ca. 5 VZÄ.

    Ausschreibung 2019

    Anmeldeformular


    Von: Julia Binder

    Weitere Meldungen zum Thema:
    Aus- und Fortbildung
    Management

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek