• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    18.01.19

    Leitungswechsel mit neuem Team

    v. l.: Geschäftsführer Dominik Huber, Gisela Trautenberg-Lex (neue Leitung), Eva Kozuskanicova und Bürgermeister Bernd Ruth; vorne v. l.: Marga Stolle, Marianne Hohenleitner (vormalige Leiterin)
    (Foto Gemeindebücherei Seeon)

    Ende Oktober 2018 wurden die langjährige Leiterin der Gemeindebücherei (9 300 Medien, 17 000 Entleihungen), Marianne Hohenleitner, und deren Kollegin Marga Stolle in den Ruhestand verabschiedet.

    Wie aus der Bibliothek berichtet wird, fallen in deren 16-jährige Dienstzeit unter anderem die elektronische Erfassung des gesamten Medienbestands, die Einführung des computerunterstützten Ausleihbetriebs und der Online-Zugang zum Medienkatalog sowie zu den E-Medien. Hinzu kam die Eingliederung in den Büchereiverbund "biblio18", sodass die Leser auf eine umfangreiche Medienauswahl zugreifen können.

    Im Juni 2012 konnte Frau Hohenleitner mit ihrem Team und den Lesern das 50-jährige Bibliotheksjubiläum feiern.

    Bürgermeister Ruth und Geschäftsleiter Huber bedankten sich bei den beiden Damen für die geleistete Arbeit und wünschten einen guten Start in den wohlverdienten Ruhestand. 

    Gleichzeitig wurde das Nachfolgeteam begrüßt: Gisela Trautenberg-Lex ist bereits seit 01. Juni 2018 im Dienst und hat die Leitung der Bücherei übernommen. Eva Kozuskanicova hat zum 01. Januar 2019 ihre Tätigkeit begonnen.

    Bibliothek:Gemeindebücherei Seeon
    Anschrift:Schulstr. 5a
    83370 Seeon
    Tel.:+49 8624 4629
    E-Mail:buecherei-seeon@seeon-seebruck.de
    Internet:Website der Gemeindebücherei
    Ansprechpartner:Gisela Trautenberg-Lex 


    Weitere Meldungen zum Thema:
    Seeon, Gemeindebücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek