• Start
  • >Service
  • >Meldungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Meldungen

    "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien"

    16.09.19

    Bewerben Sie sich!

    Die nächste Bewerbungsrunde Total digital! steht wieder in den Startlöchern. Bewerben können Sie sich bis zum 31. Oktober 2019 für 2020. Wenn Sie außerhalb der Fristen Anträge stellen möchten, sollten Sie unbedingt Rücksprache halten.

    Für eine Bewerbung gibt es neben dem inhaltlichen Schwerpunkt gute Gründe:

    • 100%-Förderung
    • Es gibt eine Verwaltungspauschale für die Bibliothek
    • Das Verfahren ist niedrigschwellig geworden, die Datenbank wurde stark vereinfacht, es gibt einen Musterantrag als Vorlage
    • Es werden eigene Projektideen gefördert, aber es können auch Projekte nachgenutzt werden (siehe Beispiele auf www.lesen-und-digitale-medien.de/de_DE/projekte)
    • Honorarkräfte wie Tontechniker, Medienpädagogen, Dolmetscher, Autoren, Künstler können in die Förderung mit einbezogen werden. Den Möglichkeiten sind (fast) keine Grenzen gesetzt.
    • Die Beteiligung von ehrenamtlicher Unterstützung ist sehr wünschenswert, aber kein Muss
    • Sie dürfen, ja sollen sogar die Eltern mit einbinden
    • Es gibt drei unterschiedliche zeitliche Formate, die Sie je nach Ihren Möglichkeiten auswählen können
    • Projekte zu Roboting, Coding, Gaming sind auch willkommen
    • Anschlussprojekte, also Folgerunden für Konzepte sind möglich, soweit der "Verwendungsnachweis" noch nicht abgeschlossen ist. Bei solchen gewünschten Wiederholungen bittet der dbv um Kontaktaufnahme.

    Das Projekt will Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren für das Lesen, Erzählen und Darstellen mit digitalen Medien begeistern. Ziel ist, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen kulturelle Inhalte zu entdecken, darüber in Austausch zu treten und mit unterschiedlichen Medien eigene Inhalte zu gestalten. Dabei soll sowohl die Wahrnehmung geschärft als auch das eigene Rezeptionsverhalten reflektiert werden. Insbesondere Kinder und Jugendliche, die weniger privilegiert und deren Zugänge zur Bildung erschwert sind, sollen durch das Projekt in ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt werden. Zentral ist, dass die Teilnehmenden selbst kreativ arbeiten und die Aktion aktiv mitgestalten und umsetzen. Hierzu können Sie, je nach Vorhaben, unterschiedliche analoge und digitale Medien – Buch, Bilderbuch-Apps, Internet, Social Media, Hörspiele, Video, (Trick-)Film, Foto etc. – verwenden oder kombinieren.

    Es werden derzeit drei "Paketlösungen" = drei Musterkonzepte mit der jeweils dazugehörenden Kalkulation, ein Antragsworkshop (youtube) und ein Facebook-Auftritt vorbereitet. Sobald diese Neuerungen fertig sind, erfolgt eine Information über die üblichen Kanäle.

    Sie werden jederzeit beraten, können Fragen stellen sowie Informationen und Unterstützung bekommen bei:

    Brigitta Wühr, Projektleitung
    E-Mail: wuehr@bibliotheksverband.de
    Tel: +49 30 6449899-13

    Juliane Brandt, Projektadministration
    E-Mail: brandt@bibliotheksverband.de
    Tel: +49 30 6449899-14

    Mehr Infos auf:
    www.lesen-und-digitale-medien.de/
    Total Digital! auf OeBiB.de


    Von: Ute Palmer

    Weitere Meldungen zum Thema:
    IT und Internet
    Lese- und Literaturförderung
    Projekte

    zurück zur Übersicht

    Weitere Meldungen


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek